Terms & Conditions

  • The Intellectual Property disclosure will inform users that the contents, logo and other visual media you created is your property and is protected by copyright laws.
  • A Termination clause will inform that users’ accounts on your website and mobile app or users’ access to your website and mobile (if users can’t have an account with you) can be terminated in case of abuses or at your sole discretion.
  • A Governing Law will inform users which laws govern the agreement. This should the country in which your company is headquartered or the country from which you operate your web site and mobile app.
  • A Links To Other Web Sites clause will inform users that you are not responsible for any third party web sites that you link to. This kind of clause will generally inform users that they are responsible for reading and agreeing (or disagreeing) with the Terms and Conditions or Privacy Policies of these third parties.
  • If your website or mobile apps allows users to create content and make that content public to other users, a Content section will inform users that they own the rights to the content they have created.
    The “Content” clause usually mentions that users must give you (the website or mobile app developer) a license so that you can share this content on your website/mobile app and to make it available to other users.
    Because the content created by users is public to other users, a DMCA notice clause (or Copyright Infringement ) section is helpful to inform users and copyright authors that, if any content is found to be a copyright infringement, you will respond to any DMCA take down notices received and you will take down the content.
  • A Limit What Users Can Do clause can inform users that by agreeing to use your service, they’re also agreeing to not do certain things. This can be part of a very long and thorough list in your Terms and Conditions agreements so as to encompass the most amount of negative uses.
Source: https://termsfeed.com/blog/sample-terms-and-conditions-template

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen 1. Zweck Diese allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen regeln den Geschäftsverkehr zwischen Ihnen und uns, der TLD Photonics AG GmbH. 2. Liefervereinbarung Die einzelne Liefervereinbarung schliessen wir mündlich (telefonisch) ab oder schriftlich (Telefax, Briefform, E-Mail). 3. Preise Die Preise verstehen sich in der aufgeführten Währung, netto ab unserem Domizil. Nicht inbegriffen sind die Mehrwert- und andere Steuern, Abgaben und Gebühren sowie die Kosten für Transport und Versicherungen. Für kleine Mengen können wir einen Kleinmengenzuschlag erheben oder einen Mindestrechnungsbetrag festlegen. 4. Zahlungsbedingungen Unser generelles Zahlungsziel beträgt 50% bei Bestellung, 40% vor Lieferung und 10% 30 Tage nach Lieferung netto ab Rechnungsdatum. Wechsel und Schecks nehmen wir Kosten- und spesenfrei an, wenn wir es speziell vereinbart haben. Teillieferungen sind im Umfang der einzelnen Lieferung zu bezahlen. Die Zahlungstermine müssen Sie auch einhalten, wenn die Lieferung, der Transport, die Montage, Inbetriebsetzung oder Abnahme verzögert wird aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben. Zahlungen dürfen Sie wegen Beanstandungen oder nicht akzeptierter Forderungen nicht kürzen oder zurückbehalten. Bei Zahlungsverzug verrechnen wir ohne weitere Mahnung die aktuellen Bankzinsen und allenfalls weitere entstandenen Kosten. 5. Lieferfristen Die Lieferfristen vereinbaren wir in der konkreten Liefervereinbarung. Wir haben Anspruch auf eine angemessene Erstreckung der Lieferfristen, wenn höhere Gewalt oder andere von uns nicht zu vertretende Umstände die termingerechte Lieferung verzögern, ebenso auch, wenn Sie mit Zahlungen aus früheren Lieferungen in Verzug sind. Eine Lieferverzögerung berechtigt Sie nicht zu Schadenersatz oder einer Konventionalstrafe. Wird die Lieferung verzögert oder verunmöglicht aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, lagern wir die Ware auf Ihre Rechnung und Gefahr. 6. Lieferadresse Als Lieferadresse wird standardmässig die Korrespondenz- / Angebotsadresse definiert. Falls ein andererer Lieferort vereinbart wird, wird dies gesondert ausgewiesen. 7. Transport und Versicherung Transportiert wird auf Ihre Rechnung und Gefahr. Wir wählen indessen die jeweils zweckmässigste Versandart. Beanstandungen richten Sie bitte direkt an den Transporteur. Für den Abschluss der Transport- und anderer Versicherungen sind Sie besorgt. Auf Ihren Wunsch schliessen wir indessen auf Ihre Kosten die nötigen Versicherungen ab. 8. Übergang von Nutzen und Gefahr Nutzen und Gefahr gehen bei Versand der Ware von unserem Domizil beziehungsweise bei Lagerung wegen verzögerter oder Nichtlieferung auf Sie über. 9. Eigentumsvorbehalt Die gelieferte oder eingelagerte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum. Wir können den Eigentumsvorbehalt eintragen lassen. Sie sind gehalten, bei Massnahmen, die zum Schutz des Eigentums nötig sind, mit zu wirken. 10. Abnahme Sie müssen die gelieferte Ware innert längstens zehn Tagen prüfen und allfällige Mängel schriftlich, unter Beifügung des Lieferscheins, anzeigen. Unterlassen Sie dies, gilt die Ware als abgenommen. 11. Garantie 12 Monate nach Versand mit Ausnahme aller optischen Komponenten wie zum Beispiel Fasern und Optiksystemen. 12. Gewährleistung Als Handelsunternehmen gewährleisten wir die Mängelfreiheit und die fehlerfreie Funktionsweise der gelieferten Ware im Ausmass der Lieferantengarantien. Mängel sind leider nie ganz zu vermeiden. Reklamationen behandeln wir aber speditiv und kulant. Mängel die während der Garantiefrist auftreten, beheben wir kostenlos, sofern Sie diese frist- und formgerecht gerügt und Sie diese nicht verursacht oder zu vertreten haben, und zwar nach unserer Wahl durch Reparatur oder Ersetzung des schadhaften Teiles der Ware. Beanstandete Waren müssen in der Originalverpackung an uns retourniert werden. Wir sind verantwortlich für den Ersatz von defekten Teilen, nicht aber für entstandene Folgekosten resultierend aus fehlerhaften Komponenten. 13. Andere Bestimmungen Andere Bestimmungen, beispielsweise Ihre Eigenen, gelten nur insoweit, als wir Ihnen schriftlich zugestimmt haben. 14. Erfüllungsort, anwendbares Recht und Gerichtsstand Erfüllungsort ist unser Geschäftssitz. Das Rechtsverhältnis untersteht schweizerischem Recht, ausser es wurde eine andere Rechtsprechung vereinbart. Allfällige Differenzen regeln wir wenn immer möglich einvernehmlich. Kommt eine gütliche Einigung nicht zustande, entscheiden die ordentlichen Gerichte. Gerichtsstand ist St. Gallen.